Der Browser den Sie verwenden ist sehr alt.

Wir können daher nicht sicherstellen, dass jede Funktion (Gestaltung, Bilder und zusätzliche Funktionen) dieser Internetseite im vollen Umfang zur Verfügung steht. Bitte nutzen Sie eine aktuellere Browserversion.
Wir bitten um Ihr Verständnis.
Startseite > Über uns

Über uns

Das Zentrum für Entzündungsmedizin als neugegründete Abteilung ist Teil des Exzellenzclusters "Inflammation at Interfaces" des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein. Ziel ist es hier, Patienten mit schwerwiegenden chronisch-entzündlichen Erkrankungen möglichst effizient und rasch in eine interdisziplinäre Behandlung zu überführen. Bei diesen Erkrankungen, zu denen zum Beispiel die Psoriasis (Schuppenflechte), die Rheumatoide Arthritis und der Morbus Crohn gehören, sind oft mehrere Organsysteme gleichzeitig betroffen sodass eine rein organbezogene Behandlung nicht ausreicht.

Eine interdisziplinäre Behandlung dieser Patienten war auch bisher üblich, wenn sich abzeichnete, dass mehrere Organsysteme betroffen sind. Neu ist, dass man diese Abläufe durch regelmäßige Interaktionen zwischen den einzelnen Fachdisziplinen, gemeinsame Konferenzen und angegliederte klinisch-wissenschaftliche Projekte, unter Einbeziehung erfahrener Grundlagenwissenschaftler, erheblich optimieren will. Für den Patienten präsentiert sich dadurch die Diagnostik und Therapie seiner Erkrankung wie "aus einem Guss". Dies wird auch durch die räumliche Nähe der einzelnen Fachdisziplinen gefördert. Darüber hinaus kann der Patient dazu beitragen, die Ursachen seiner Erkrankungen zu beforschen, und kann von Spezialisten über die neuesten wissenschaftlichen Ergebnisse hinsichtlich seiner Erkrankung informiert werden.